Rumänien/sebes

Zum Projekt „Schüler helfen“ am Wolfgang-Ernst-Gymnasium gehört seit dem Spätherbst 2014 auch das soziale Projekt Asezamant Social "Sfantul Gheorghe" in Sebeş / Mühlbach, der Partnerstadt Büdingens im rumänischen Landesteil Siebenbürgen. Seit dem Jahr 2007 besteht ein Schüleraustausch zwischen den Gymnasien in Büdingen und Sebeş. So konnten unsere Schülerinnen und Schüler sehen, dass es auch in der Partnerstadt Büdingens noch viele hilfsbedürftige Menschen gibt. Also lag es nahe, neben den schon existierenden Projekten in Brasilien und Kenia auch eines in Sebeş in das Programm von „Schüler helfen“ aufzunehmen. Dieses soziale Projekt wird im Rahmen des Schüleraustausches mit unserer Partnerschule, dem Colegiul Naţional “Lucian Blaga” in Sebeş, betreut. Dies bietet den Vorteil, dass in jedem Jahr Schülerinnen und Schüler unserer Schule die geförderte soziale Einrichtung besuchen.

Die betreute Kindergruppe im September 2015

 

Sie können somit vor Ort sehen, wofür das von ihnen erwirtschaftete und gespendete Geld sowie die Materialien eingesetzt werden. Die Schülerinnen und Schüler können somit direkt Einfluss nehmen auf die Verwendung der Spendengelder. Und sie sehen, wo und in welcher Form Hilfe notwendig ist.

 

Im Asezamant Social "Sfantul Gheorghe" werden von einem Pfarrer besonders arme Kinder und Waisenkinder betreut, die zum Teil aus den sehr armen Karpatendörfern in der Umgebung von Sebeş stammen. Einige Kinder wurden ausgesetzt, weil kein Essen und kein Platz für sie vorhanden waren. Andere wurden von ihren Eltern verlassen; die Eltern sind einfach verschwunden. Die Kinder und Jugendlichen erhalten eine Unterkunft, Verpflegung und bekommen die Möglichkeit, eine Schule in Sebeş zu besuchen. Neben den Kindern und Jugendlichen, die im Haus wohnen, werden weitere Personen, - Kinder, Jugendliche und Erwachsene, - täglich mit Essen versorgt und betreut.

 

Während der vergangenen Aufenthalte in Sebeş haben sich einige Schülerinnen und Schüler aus Büdingen gemeinsam mit ihren Lehrkräften die Einrichtung vor Ort angeschaut. Sie konnten alles in Augenschein nehmen: die Zimmer, Aufenthaltsräume und auch die Bäckerei, welche der Pfarrer in seinem ehemaligen Büroraum eingerichtet hat mit Rührmaschine und einem kostengünstigen Backofen aus Deutschland. Mit dem Backen von Brot und anderen Backwaren sowie deren Verkauf werden teilweise Essen und Unterkunft finanziert. Diese Gelder reichen jedoch nicht aus, um den täglichen Bedarf zu decken, weshalb Spenden notwendig sind. Der Eindruck bei den Besuchen war durchweg positiv. Die Kinder erhalten in der Einrichtung ein würdiges Zuhause.

 

Unsere Hilfeleistungen beziehen sich insbesondere auf die Bedürfnisse des täglichen Lebens wie Kleidung, Schuhe, Brillen, Materialien für die Hausaufgabenbetreuung und so weiter. Dank großzügiger Spenden von Schülerinnen und Schülern und aus dem Kollegium konnten wir schon in vielerlei Hinsicht helfen. Bisher wurden schon viele Pakete mit Kleidung verschickt, es konnten für vier Kinder dringend notwendige Brillen gekauft, eine Dusche installiert und die im Winter 2014/15 defekte Heizung noch vor Weihnachten saniert werden. In einer gemeinsamen Aktion mit der Stadtschule Büdingen wurden zu Weihnachten jeweils über 200 Päckchen für die Kinder in Sebeş gepackt und verschickt. Mit Hilfe der Unterstützung des Lions Club Altenstadt konnte außerdem eine zusätzliche Betreuungskraft organisiert werden, die den Kindern bei der Erledigung der Hausaufgaben hilft. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass einige Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule bei der Betreuung der Kinder der sozialen Einrichtung mitwirken.

 

Seit 2008 wird das Dachgeschoss in kleinen Schritten ausgebaut, da nicht genügend Geld vorhanden ist. Der Innenausbau der Zimmer ist noch nicht vollständig finanziert. Zur Zeit sind die Wohn- und Schlafräume der Einrichtung auf Grund einer neuen, verschärften Brandschutzverordnung nicht bewohnbar. Die Tagesräume und die Hausaufgabenbetreuung können regulär genutzt werden. Über Nacht sind die Kinder an verschiedenen Orten in Sebeş, meist privat, untergebracht. Unsere aktuellen Spenden können daher einen Beitrag dazu leisten, dass die Kinder möglichst schnell wieder in ihre Unterkunft zurückkehren können, indem die Kosten für die Einhaltung der neuen Brandschutzregelung getragen werden.

 

Dafür und für viele kleine Dinge des täglichen Bedarfs sind die Kinder der Einrichtung Asezamant Social "Sfantul Gheorghe" dankbar.

 

Verantwortlich: Gudrun Strahle/Alexander Storch
Asezamant Social „Sfantul Gheorghe“
Str. Mihail Kogalniceanu 166
515800 Sebes – Albas
Romania